embl1  gif

Willkommen auf der Homepage des

- logo111er

Verein LSBT* Polizeibediensteter NRW e.V.

xunsereziele

In der Polizei gibt es drei Gruppen, die oftmals benachteiligt werden:

  • Frauen
  • Kolleginnen und Kollegen mit Migrationshintergrund
  • LSBT*

Neben offenen Anfeindungen gibt es unbedachte negative Werthaltungen und Stereotypen. Insbesondere mangelnde Information über unsere Lebensweise fördert diese Handlungen. In erster Linie sind wir für LSBT* innerhalb der Polizei da. Wir stehen für Gespräche, Hilfe oder Rat zur Verfügung - für Arbeiter, Angestellte und Beamte.  Uns sind folgende Ziele wichtig, die wir nur gemeinsam verwirklichen können:

Wir bekämpfen Vorurteile innerhalb und außerhalb der Polizei durch  Fortbildungsveranstaltungen an Ausbildungs- und Fortbildungsstellen in der Polizei oder als Referenten außerhalb der Polizei

  • Teilnahme an Öffentlichkeitsveranstaltungen mit Infoständen
  • Beratung von Behörden (Innenministerien, Polizeibehörden, etc.)
  • Mitwirkung bei Untersuchungen und wissenschaftlichen Erhebungen
  • Aufbau eines Netzwerks um nachhaltig auftreten zu können

Wir unterstützen LSBT* Polizeibedienstete u.a. durch

  • Zuhören, Gespräche und Erfahrungsaustausch
  • Intervention bei Behörden, die nicht korrekt mit ihnen umgehen
  • interne Öffentlichkeitsarbeit, um bekannt und für die Kolleginnen/Kollegen ansprechbar zu sein
  • Teilnahme an Veranstaltungen, um sichtbar zu sein
  • Informationen gegen Benachteiligung und Diskriminierung

Wir unterstützen Opfer anti-LSBT* Gewalt u.a. durch

  • Information über Anzeigenerstattung und Verfahrensablauf
  • Information über Möglichkeiten der Opferentschädigung
  • Vermittlung an Fachkräfte (bspw. bei Traumatisierung)
  • Dokumentation von Gewalttaten

Wir fördern das Ansehen der Polizei in der Öffentlichkeit u.a. durch

  • öffentliches Auftreten und Einstehen für unsere Lebensweise
  • das Vorleben von Toleranz und Akzeptanz der Polizei im Innen- und Außenverhältnis
  • vertrauensbildende Maßnahmen in der Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen.

xunsereerolge

  • Beratungen von Polizeibehörden i.S. Transgender und Dienstfähigkeit
  • Umsetzung der Präventionskampagne „Liebe verdient Respekt“ und Einführung der „Ansprechpartner für gleichgeschlechtliche Lebensweisen“ (AgL) in Polizeibehörden unter Mitwirkung des VelsPol
  • Änderung der Gewahrsamsordnung
  • Erste Flaggenhissung der Regenbogenfahne zum CSD am Polizeipräsidium in Köln mit Unterstützung des Polizeipräsidenten Hr. Roters gegen massive Gegenwehr der Polizeiführung.
  • Mitwirkung bei der Anerkennung des LPartG im Landesbamtenrecht NRW
  • Speicherungsmöglichkeiten von Homosexuellen im IGVP/PVP abgeschafft auf Intervention des VelsPol
  • Persönliche Hilfe für eine Vielzahl von KollegInnen in Krisensituationen (Outing, Mobbing, ...)
     
--brosch
Home | Ziele | Geschichte | Coming Out | Transgender | Rosa Listen | Justiz | Beitreten | Kontakt | Disclaimer |